,,,,....gg. 
 
            design by lindemann


GPX Editoren


Wird auf einer Landkarte (Unterlage) mit einem Stift eine Strecke eingezeichnet und die Karte entfernt, bleibt eine Linie übrig. Über die Koordinaten Länge und Breite können alle Punkte auf dieser zweidimensionalen Darstellung definiert und als Tabelle dargestellt werden.
Ohne Karte nutzt einem diese Linie erst einmal nichts. Werden die Punkte aber auf eine andere Karte mit gleichem Maßstab übertragen, wird die Strecke auf der Karte wieder dargestellt.

(Alle folgenden Bilder können durch Anklicken vergrößert werden)





Die Planung von Strecken am PC funktioniert ähnlich. In einem GPX Editor wird auf einer einer Unterlage (Karte) die Strecke aufgezeichnet und als gpx. Datei gespeichert.




Die GPX- Datei selber  enthält keine Karte, sondern ausschließlich eine Abfolge der geografischen Koordinaten (Längen- und Breitengrate und Höhe) der geplanten Strecke (also die Linie).

GPX Datei der oben im Editor gezeichneten Strecke

 



Die gelb markierten Positionen in der Tabelle entsprechen  den Positionen 1, 5, 15 und 22 auf der Linie.



Um die Strecke (gpx Datei) auf einem navigationsfähigen Gerät nutzen zu können, muss  dort eine Karte installiert sein, über welche die gpx. Daten gelegt werden. Weitere Dateiformate für GPS Daten sind zumBeispiel das KML Format für Google Maps. Das GPX Format hat sich  als Standard durchgesetzt, da die Dateigrößen sehr klein sind und auf fast allen Geräten mit installierten Karten verwendet werden kann. 
Vor einigen Jahren musste man für die Garmingeräte noch Karten kaufen, welche recht teuer waren. Heute ist auf den Geräten meist schon die Freizeitkarte Deutschland installiert. Diese erlaubt sehr detaillierte Darstellungen von Wander- und Radwegen. Zusätzlich lanssen sich auf allen Garmingeräten Spezialkarten (Radkarten, Karten für Flusswanderwegen, Skikarten, MTB- Trails) installieren, welche meist als kostenlose OSM- Karten verfügbar sind. 

Für die Streckenplanung am PC steht eine Vielzahl von Editoren zur Verfügung. Folgend eine kleine Übersicht.

Offline Editor

Der bekannteste Offlinevertreter ist hier Garmin Basecamp. Leider wird dieser von Garmin kaum noch mit Updates versorgt. Es lassen sich aber weiterhin die Karten aktualisieren. Mit Offline Editoren lassen sich auch ohne Internetverbindung Strecken planen und auf die entsprechenden Geräte übertragen. Das ist von Vorteil, wenn man in Gegenden unterwegs ist, wo kein Internet zur Verfügung steht. Dafür müssen auf dem Rechner die entsprechenden Karten installiert und aktuell gehalten werden. Regelmäßige Updates sind hier also Pflicht. Die Karten haben meist einen großen Speicherbedarf und die Installation und Aktualisierung ist recht umständlich.

 



Online Editoren

Deutlich einfacher lassen sich Online Editoren bedienen. Hier werden die Karten vom Anbieter aktuell gehalten. Man startet bei jeder Planung daher immer mit einer aktuellen Karte. Durch die hohe Anzahl der Anbieter lässt sich  kaum eine vollständige Übersicht erstellen. Ich möchte daher nur einige Editoren nennen, welche ich selbst auch verwende.
Die grundlegenden Funktionen sind bei allen Editoren im Prinzip gleich und lassen sich auch ähnlich bedienen. So lassen sich Strecken entweder frei (Punkt für Punkt) unabhängig vom Wegeverlauf zeichnen oder die Strecke passte sich an den  am nächsten liegenden Wege automatisch an. Durch die Vorgabe verschiedener Profile werden aber auch Wegeverläufe vom System vorgeschlagen. Auch die Eingabe eines Start und Zielpunktes ist möglich wonach  der Editor abhängig vom Profil (MTB; Wandern, Rennrad...) eine Strecke vorschlägt. Diese kann dann nachträglich durch Anfasspunkte auf andere Wege gezogen werden.


 



BRouter Web Client


Für die schnelle Planung zwischendurch oder als Viewer zum Testen von GPX Dateien verwende ich den BRouter Web Client (siehe Link). Dieser lässt  ohne große Einarbeitung einfach verwenden.
Die erstellten Strecken lassen sich in verschiedenen Formaten speichern und vor allem lassen sich hier einzelne Strecken sehr einfach zu einer Gesamtstrecke verbinden. Dazu müüsen die Anfangskoordinaten der nächsten Strecke nur an die Endkoordinaten der vorherigen Strecke angefügt werdern.
Der BRouter ist ohne Anmeldung zu nutzen. Dadurch lassen sich aber dort auch keine Sammlungen anlegen. Nach schließen des Browsers wird die Strecke auch nicht gespeichert und kann somit nicht weiterbearbeitet werden.



Alltrails

text text text text text


 

 




bikemap.net


text text text text text


Komoot


text text text text text




Radtourenplaner Thüringen


text text text text text